Antje Damm

Der Besuch

Die menschenscheue Elise trifft auf Emil, einen neugierigen, kleinen Jungen. Elise ist eine ängstliche Frau; sogar vor Bäumen fürchtet sie sich. Oder vor dem Papierflieger, der eines Tages zum Fenster ihres grauen Hauses hereinsegelt. Dies ist der Beginn einer Reise, die nicht nur für Elise und ihre Welt Vieles verändern wird.

Die Erzählung findet in einem Guckkasten statt. Er ist die Bühne, für eine Welt, die sich nach und nach von einem schwarz-weißen, mit dunklen Ahnungen gefüllten Raum durch farbiges Licht und kolorierte Zeichnungen in ein belebtes Zuhause verwandelt. Alle Gegenstände und Figuren sind mit schlichten, gewollt ungelenken Zeichnungen auf Pappscheiben gezeichnet oder zu Skulpturen zusammengeklebt. Sie lassen den Betrachtenden viel Freiraum einen inneren Film zu konstruieren und die Geschichte weiter zu spinnen. Das kann nicht nur im Kopf, sondern auch leicht mit der Hand umgesetzt werden, denn dafür braucht es nur etwas Karton, Farbe, Klebstoff und Papier. 

Im Bilderbuch von Antje Damm (*1965 in Wiesbaden) gehen künstlerische Mittel und erzählerischer Inhalt maximal überein. Das Buch strotzt nur so vor Kreativität und Zuversicht. Die Freude am Gestalten und die Liebe zum Detail entwickeln sich genauso wie die Stimmung einer alten Dame, die unerwarteten Besuch eines arglosen Jungen bekommt. 

Technische Daten

18 Bilder (Reproduktionen), gerahmt, hinter Glas, Rahmen: Ahorn natur

Maße

Rahmengröße: 50 x 70 cm

Verleih

Der Verleihzeitraum beträgt mindestens 14 Tage. 
Die Ausstellung und die Ausstellungssysteme können verlängert werden, sofern sie nicht anderweitig vorbestellt sind.                                                                                                                                                           
Die Ausstellung wird nur in Kooperation mit den Bildungswerken, Familienbildungsstätten, Bildungshäusern des Erzbistums Köln sowie unseren Verbundeinrichtungen verliehen.

Versicherung

Sobald die Ausstellungen und Ausstellungssysteme vom Kunden übernommen worden sind, ist der Kunde für alle auftretenden Schäden an Systemen und Exponaten verantwortlich. Dies gilt auch für von Dritten verursachte Schäden.
Wir empfehlen den Abschluss einer speziellen Versicherung für die Dauer der Präsentation (Nagel zu Nagel) (inkl. Ausstellungsdauer). Diese soll über die zuständigen Bildungseinrichtungen abgeschlossen werden.

Literatur

Das Buch kann über den Buchhandel oder über den Moritz Verlag Frankfurt a.M. bestellt werden.

Werbemittel

Informationen zu Vorlagen für Werbeflyer und Plakate erhalten Sie bei der zuständigen Bildungseinrichtung.

Planungshilfe

Planungshilfe ist in Arbeit.

Präsentationsmaterial

Stellwände:

Das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V. verleiht Stellwände für die Ausstellungspräsentation. Diese können mit vier (einseitige Hängung) oder acht (doppelseitige Hängung) Exponaten bestückt werden. Bitte beachten Sie, dass bei doppelseitiger Behängung keine Beleuchtung möglich ist.

Maße:
Höhe: 210 cm, Breite: 95 cm
Präsentationsfläche: 95 cm breit, 105 cm hoch

Die Bilder können grundsätzlich auch an Galerieschienen aufgehängt werden. Die gewünschte Präsentationsform wird bei der Buchung geklärt.

Anlieferung und Aufbau

Anlieferung, Auf- und Abbau sowie Rücktransport erfolgen über einen externen Dienstleister.

Haftungsausschluss

Das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V. ist bemüht, die terminlichen und logistischen Wünsche ihrer Kunden auszuführen. Sie haftet nicht für Ausfälle, Anlieferungsschwierigkeiten oder weitere Fälle höherer Gewalt. Sofern keine groben Beschädigungen vorliegen, stellt der Zustand der Ausstellungen keinen Rücktrittsanspruch dar. Finanzielle Übernahmen oder Ausgleichszahlungen sind generell ausgeschlossen.

 

Stand: März 2020